Vogtlandkristall


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Neue Limonitfunde im westlichen Vogtland

Aktuelles > Neufunde und Fundberichte

Limonit und Goethit vom Katzenpöhl bei Bösenbrunn



Die rechts abgebildete Stufe zeigt leichte Anlauffarben. Ihre Größe beträgt 22 x 12 x 9 cm.

Diese im Hochwald gelegene historische Fundstelle lieferte in den letzten Jahren immer wieder schöne und teilweise auch große Stufen von Limonit. Dieser verkittet hier die Bruchstücke eines tektonisch sehr stark beanspruchtem Quarzganges und in den zahlreichen Drusen und Klüften bildet er schönen Glaskopf aus. Heute ist die Fundstelle neu aufgeforstet und gilt daher als erloschen.

Linkes Bild: Die etwa 14 x 10 x 5 cm große und schön ausgebildete Stufe zeigt die typische Erscheinungsform des Goethit´s dieser Fundstelle. Der Goethit bedeckt auf der ganzen Fläche kleine Quarzkristalle.



Diese exzellent ausgebildete Stufe (10 x 8 x 7 cm) ist ein Eigenfund vom Herbst 1991.

Auf dieser im Mai 2007 gefundenen Stufe ist der radialstrahlige Aufbau der leider abgebrochenen Stalaktiten durch Goethit sehr schön zu erkennen. (Bildbr. etwa 11 cm)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Limonit und
Goethit

von der Grube
Sonne Gottes
bei Berglas


Von dieser neuen Fundstelle herrlicher Glasköpfe stammen diese stattlichen Exemplare. Alle drei Stücke haben mit ca. 10 x 9 cm etwa die gleichen Abmessungen. Das Stück links oben zeichnet sich durch einen sehr schönen radialen Aufbau, vorwiegend aus dem Mineral Goethit, aus. Weitere Minerale dieser neuen Fundstelle sind bis zu zwei cm große Quarzkristalle und bis zu einem cm lange Malachitgarben (Fund von F. Forkel, Dröda).
Im August 2009 machte ich mit einer kleinen Limonitstufe, auf welcher Dufrenit
(wird auch als Grüner Glaskopf bezeichnet) auf- und eingewachsen ist, einen besonderen Fund. Es ist im vogtländischen Gebiet eine neue Fundstelle dieses seltenen Eisenphosphates. Die dem Limonit aufsitzenden Kristalle sind sehr gut ausgebildet und erreichen maximale Größen von einem halben Millimeter.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Limonit
von Wiedersberg

Im Laufe der letzten Jahre konnten auf dem Gelände der ehemaligen Flußspatgrube wieder einige gute Funde von Limonit und von großen Flußspatoktaedern gemacht werden.
Die Stufe links ist etwa 16 cm breit.
Die unten rechts abgebildete stalaktitisch ausgebildete Stufe hat eine Größe von 7 x 6 cm und zeigt sich in schönen kupfernen bis goldenen Anlauffarben. Auch die unten links abgebildete Stufe zeigt sich in den schönsten Anlauffarben (Bildbreite ca, 7 cm).

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Glasköpfe von Untertriebel bei Oelsnitz

In der Nähe des Freibades von Untertriebel befindet sich im Hochwald eine interessante Fundstelle für schöne Limonite, welche hier in Form von Glasköpfen auftreten. Auf einem sehr breiten Quarzgang wurde hier früher das Eisenerz abgebaut. Davon zeugt noch heute eine große Pinge. Diese wurde in den letzten Jahrzehnten leider mit Schutt und Schrott zum größten Teil verfüllt, so dass heute kaum noch Fundmöglichkeiten für Limonitstufen bestehen. Die Quarzbrocken wurden früher auch für Fundamente der umliegenden Gebäude verwendet. Neben Limonit trat gelegentlich auch kristalliner Quarz, in meist schlecht ausgebildeten Kristallen auf.

Die Bilder unten zeigen zwei schöne, für die Fundstelle charakteristische Stufen, welche zum Teil auch leichte Anlauffarben zeigen. Die linke Stufe hat eine Breite von ca. 10 und die rechts abgebildete Stufe eine Breite von 14 cm.

Homepage | Übersicht | Vorschau und Ankündigungen | Aktuelles | Fundstellen | Bildergalerie | Impressum | Kontakte/Links | Site Map


letzte Änderung am 20. März 2018 | vogtlandkristall@web.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü